Rainbacher Evangelienspiele 2019 - Das Grab ist leer

Nächster Termin

13.06.2019 / 19:30 - 23:00

Veranstaltungsort

Rainbacher Evangelienspiele
4791 Rainbach im Innkreis

Telefon: +43 7716 8028
E-Mail: ticket@rainbacher-evangel...
Web: http://www.rainbacher-eva...

Dr. Hans Würdinger
Das Spiel der vielen Fragen
Eine Einführung zum Evangelienspiel

Am Anfang ist die Leere - verunsichernd, Fragen auslösend, verwirrend. Sie suchen einen Toten und finden nur ein leeres Grab, daneben zwei römische Wächter, die sich unbeholfen bemühen, mit der für sie so peinlichen Situation einigermaßen gut fertig zu werden. Da sind Petrus und Johannes, auch sie verunsichert, verwirrt. Da ist der Gärtner - das Johannes-Evangelium stellt ihn Maria von Magdala gegenüber. Bilder, Szenen, die jedem vertraut sind, der die Osterbotschaft kennt, zunächst, so scheint es, eng angelehnt an das Evangelium des Johannes, aber bald löst sich die Szene von der biblischen Überlieferung, gewinnt neue Konturen, stellt neue Fragen.
Friedrich Ch. Zauner hat in seinem Evangelienspiel über die fünfzig Tage zwischen Ostern und Pfingsten viel gewagt. Denn es ist noch einigermaßen leicht, das Leiden und den Tod auf die Bühne zu bringen, die Passion, die Kreuzigung.  Das verstehen die Menschen immer noch. Leiden und Tod sind allgegenwärtig, sind immer auch Anstoß zu Frage und Anklage, zur Frage auch nach Opfern und Tätern. Aber die Auferstehung, das Ostergeschehen? Etwas zeigen, was eigentlich nicht sichtbar ist, was sich nur erspüren, erahnen lässt, ja letztendlich nur glauben lässt? Etwas, das sich aller menschlichen Berechnung und Machbarkeit entzieht? Dafür reichen die biblischen Aussagen nicht immer aus. Sie erscheinen dem heutigen Menschen, der sich die Welt zu erklären sucht, wie fremde, vielleicht noch erbauliche Geschichten. Zauner versucht, die Botschaft der Auferstehung, das Unbegreifliche, durch fragende Menschen begreiflich zu machen, das Ungesagte in die Sprache der Fragenden, der vom leeren Grab Bewegten zu bringen.
Dadurch wird die Handlung notwendigerweise auf mehrere Ebenen verlegt, wie auch die Annäherungen an den, der nicht mehr da ist, der nur spürbar ist, sehr unterschiedlich sind. Da sind die Römer, die nur dem momentanen Zweck und Nutzen dienend  handeln, die nur Befehlsempfänger sind, ohne sich ernsthaft mit den Hintergründen zu befassen. Zu diesen Römern, den durch die Stimmung im Volk verunsicherten Befehlsempfängern gehört auch der Statthalter des Kaiser: Jesus war der große Irrtum des Pilatus.



  • 13.06.2019 / 19:30 - 23:00
  • 14.06.2019 / 15:00 - 18:00
  • 14.06.2019 / 19:30 - 23:00
  • 15.06.2019 / 15:00 - 18:00
  • 15.06.2019 / 19:30 - 23:00
  • 16.06.2019 / 15:00 - 18:00
  • 16.06.2019 / 19:30 - 23:00
  • 21.06.2019 / 15:00 - 18:00
  • 21.06.2019 / 19:30 - 23:00
  • 22.06.2019 / 15:00 - 18:00
  • 22.06.2019 / 19:30 - 23:00
  • 23.06.2019 / 15:00 - 18:00
  • 23.06.2019 / 19:30 - 23:00
Rainbacher Evangelienspiele
Hauzing 8, 4791 Rainbach im Innkreis

Telefon: +43 7716 8028
E-Mail: ticket(at)rainbacher-evangelienspiele.at
Web: http://www.rainbacher-evangelienspiele.at

allgemeine Preisinformation:

Eintritt: € 30,- / € 25,- / € 15,-

Gruppen ab 20 Personen erhalten gesonderte Konditionen

  • für Gruppen geeignet
  • für Alleinreisende geeignet
  • mit Freunden geeignet